Philosophie

„Das Pferd ist Dein Spiegel.
 Es schmeichelt Dir nie.
 Es spiegelt Dein Temperament. 
Es spiegelt auch Deine Schwankungen.

 Ärgere Dich nie über ein Pferd.
 Du könntest Dich ebenso wohl über 
Deinen Spiegel ärgern.“


Rudolph G. Binding

Ich bilde Pferde und Reiter nach den Prinzipien des NHS und der Klassischen Reitkunst aus.

Das Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Pferd und Mensch stellt die Bereitschaft des Menschen dar, sich auf auf das Wesen Pferd einzulassen und eine andere Perspektive einzunehmen – die Perspektive eines Fluchttieres.

Möchten wir Menschen – als Raubtiere – mit Pferden in Kontakt kommen, ist es unsere erste Aufgabe, eine Kommunikationsform zu finden, die das Pferd mit seiner spezifischen Art zu denken verstehen kann. In diesem Prozess lernen wir, uns immer weiter auf die Denkweise des Pferdes einzulassen, während das Pferd gleichzeitig erkennt, dass es von uns nichts zu befürchten hat und uns vertrauen kann.

Das Resultat zeigt sich in einer echten Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd – einer Partnerschaft, in der auf Zwangsmittel zur Kontrolle verzichtet werden kann und in der unerreichbar scheinende Ziele möglich werden.